Sie befinden sich hier: Startseite > Homöopathie > 36 Fragen und Antworten > Nosoden

Nosoden

Was sind Nosoden?

     

Griechisch: Nosos =  Krankheit

Nosoden sind Krankheitsprodukte, Mikrobenkulturen oder pathologische Sekrete und Exkrete, die steril in homöopathischen Verdünnungen eingesetzt werden.

Man kann Nosoden nach der Simileregel verabreichen oder wenn Familienbelastungen vorliegen. Auch bei -
z. B. durch Antibiotika - unterdrückten Krankheiten können Nosoden angewandt werden.

Es gibt die Möglichkeit, durch Nosoden homöopathisch zu "impfen", dies ist jedoch sehr umstritten. Ich persönlich würde sie nicht prophylaktisch anwenden, da diese Art von Anwendung nicht der klassischen Homöopathie entspricht.  

     
Zurück   Vorwärts