Sie befinden sich hier: Startseite > Homöopathie > 36 Fragen und Antworten > Wirkt Homöopathie?

Wirkt Homöopathie?

Ich habe schon einmal homöopathische Mittel bekommen, sie haben aber nicht geholfen.

Wirkt Homöopathie nicht bei jedem?

     

Das ist nicht so pauschal zu beantworten. Es ist auch abhängig vom Krankheitsbild, was man mit Homöopathie erreichen kann. Man wird auch mit Homöopathie keine zerstörten Organe wiederherstellen können. Bei einem Kranken mit jugendlichem Diabetes z. B., welchem die Insulin produzierenden Zellen in der Bauchspeicheldrüse fehlen, wird man nicht ohne Insulin auskommen können (auch wenn man seinen Gesundheitszustand insgesamt verbessern kann).

Dass jemand sogenannte "homöopathische Mittel" verschreibt (egal ob Arzt oder Heilpraktiker), bedeutet nicht, dass dieser auch zwangsläufig homöopathisch arbeitet. Denn die richtige Anwendung der Homöopathie ist abhängig davon, ob man die Gesetze zur Verordnung eines heilenden Arzneimittels kennt und beherrscht oder nicht.

Wenn z. B. ein Kind von einer akuten Mittelohrentzündung geheilt wird und die Nachbarin benutzt das gleiche Mittel für ihr Kind, ist die Chance, dass dessen Mittelohrentzündung vom gleichen Mittel geheilt wird, relativ gering. Die Heilung ist abhängig von den Symptomen des Kranken. Nur eines von vielen verschiedenen Mitteln kommt in Frage. Und nur dieses eine wird wirklich helfen.   

     
Zurück   Vorwärts